Olivenölseife – Ein Nährstoff-Booster für Haut & Haar

Olivenölseife

Was macht die Olivenölseife so besonders?

Olivenölseife ist zu 100 Prozent natürlich & vegan. Sie enthält keine Konservierungsstoffe, Farb- und Duftstoffe, ist frei von Parabenen, Mikroplastik, Silikone und wird ohne Tierversuche hergestellt. Ein absolutes Naturprodukt, biologisch abbaubar und kann bedenkenlos zur täglichen Körperpflege verwendet werden. Damals wie heute zählt die Olivenölseife zur beliebtesten Naturseife der Welt!

Ein Wundermittel unter den Naturseifen

Die Olivenölseife reinigt und pflegt Haut und Haar zuverlässig und versorgt sie gleichzeitig mit wichtigen Vitaminen, die den natürlichen Regenerationsprozess der Haut unterstützten. Das Olivenöl verfeinert die Poren und kann Entzündungen lindern. Das Ergebnis ist ein spürbar glattes und geschmeidiges Hautgefühl.

Die Geschichte der Olivenölseife

Geschichte der Olivenölseife

Die traditionelle Seifenherstellung aus Olivenöl reicht bis in die Antike zurück. Kaum zu glauben, bereits vor 4500 Jahren, genauer 2500 v. Chr. entstand das erste überlieferte Seifenrezept. Sumerer notierten die Rezeptur zur Herstellung erstmals auf einer Tontafel.

Bis zum 15. Jahrhundert n. Chr. wurden lediglich tierische Fette zur Herstellung von Seifen verwendet. Es wird vermutet, dass man die reinigende Wirkung des Seifengemisches übersah und sie zunächst zur Wundheilung einsetzte. Ägypter und Griechen übernahmen die Anleitung zur Herstellung, wobei die reinigende Wirkung der Seife erstmals von den Römern festgestellt wurde. Zu diesem Zeitpunkt begann das Experimentieren mit pflanzlichen Ölen.

Die wohl bekannteste und älteste Olivenölseife der Welt ist die Aleppo-Seife. Das Wissen über die Rezeptur der handgemachten Naturseife breitete sich auch nach Europa aus. Erste Seifensiedereien entstanden in Marseille, Toulon, Lyon. Ludwig XIV hat das erste Reinheitsgebot für Seife erlassen. Die berühmte Savon de Marseille auch Marseiller-Seife genannt, wurde ausschliesslich aus Olivenöl hergestellt und garantierte einen Fettsäuregehalt von mindestens 72%.

Anwendung & Wirkung

Körperpflege mit Olivenölseife

Körperpflege mit Olivenölseife

Olivenölseife duftet nicht nur herrlich, die Seife zeichnet sich auch durch ihren positiven Effekt auf Haut und Haare aus.

Olivenölseife eignet sich ausgezeichnet zur Reinigung von Körper & Gesicht. Die Seife ist besonders mild, sie reinigt, pflegt und schützt die Haut auf schonende Weise. Speziell trockene und spröde Haut profitiert von Olivenölseife. Die Seife reinigt nicht nur zuverlässig, sie versorgt auch die Haut mit wichtigen Nährstoffen und spendet ausreichend Feuchtigkeit.

Auch für Allergiker oder Menschen mit empfindlicher Haut eignet sich Pflege mit dem Wundermittel hervorragend, da auf Parfüm, künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe verzichtet wird. Die Olivenölseife unterstützt den Körper dabei, den natürlichen Regenerationsprozess anzuregen und die Hauterneuerung zu aktivieren. Auch bei Akne, Ekzemen und Hautausschlägen wurde bereits eine positive Wirkung beobachtet.

Nehmen sie gerne ein Vollbad? Raspeln Sie hierzu einfach einige Flocken Olivenölseife in Ihr Badewasser und geniessen Sie die pflegenden Vorzüge der Naturkosmetik. Da man beim Baden oftmals etwas länger im warmen Wasser verweilt, kann das den natürlichen Hautschutzmantel der oberen Hautschicht angreifen & austrocknen. Das Olivenöl in der Seife schützt und versorgt die Haut auch nach dem Baden nachhaltig mit Feuchtigkeit und pflegt die Haut samtig weich.
Tipp: Eine Seife aus Olivenöl ist besonders ergiebig und langlebig, bei einer trockenen Lagerung kann die Seife mehrere Jahre sorglos verwendet werden.

Vorteile auf einen Blick:

  • Beruhigt gestresste Haut
  • Versorgt trockene & spröde Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und wichtigen Nährstoffen wie Vitamin A, E, Linolsäure und Polyphenolen
  • Besonders für Menschen mit sensibler Haut geeignet
  • 100% pflanzliche Inhaltsstoffe, vegan & biologisch abbaubar
  • Regt die Hauterneuerung an und hilft natürlichen Regenerationsprozesse zu aktivieren
  • Positive Wirkung auf Hautunreinheiten wie z.B. Akne, Ekzemen und Ausschlägen der Haut
  • Verfeinert die Poren und macht die Haut angenehm weich und geschmeidig
  • Stärkt die hauteigene Elastizität und kann Falten reduzieren
  • Hautirritationen können gemildert werden
  • Besonders ergiebig und langlebig
  • Zero-Waste, Vermeidung umweltschädlicher Plastikverpackungen
Haarpflege mit Olivenölseife

Eignet sich Olivenölseife für meine Haare?

Insbesondere ihre schonende & effiziente Reinigung, ohne chemische Zusätze wie Tenside, Silikone, oder Konservierungsmitteln, die das Haar und die Kopfhaut übersäuern und verkleben, machen die Olivenölseife zu einer gesunden & umweltfreundlichen Alternative zu herkömmlichen Shampoos. Die Reinigung der Haare mit einer Olivenölseife lässt das Haar glänzen, auch strapaziertes oder sprödes Haar profitiert von der pflegenden Haarwäsche.

Unterschiedliche Faktoren können Schuppenbildung oder Juckreiz auf der Kopfhaut verursachen. Die Seife beruhigt beanspruchte und trockene Kopfhaut und stellt den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Kopfhaut wieder her. Einer der Gründe für Schuppenbildung ist ein gestörter Säure-Basen-Haushalt des Körpers. Ist der pH-Wert zu hoch und somit aus dem Gleichgewicht geraten können auch auf der Kopfhaut trockene Hautstellen & Schuppen entstehen. Das Olivenöl in der Seife kann dieses Ungleichgewicht wiederherstellen und die Kopfhaut von Haarschuppen befreien.

Olivenölseife eignet sich ausgezeichnet zur Reinigung von Körper & Gesicht. Die Seife ist besonders mild, sie reinigt, pflegt und schützt die Haut auf schonende Weise. Speziell trockene und spröde Haut profitiert von Olivenölseife. Die Seife reinigt nicht nur zuverlässig, sie versorgt auch die Haut mit wichtigen Nährstoffen und spendet ausreichend Feuchtigkeit.

Pflege mit Olivenölseife

Insbesondere für fettiges Haar ist Olivenölseife ein ideales Wundermittel, da sie den natürlichen Säureschutzmantel der Haare und der Kopfhaut wieder herstellt und die fettige Talgproduktion reduziert. Der pH-Wert der Naturseife ist im Vergleich zu den meisten Flüssigshampoos basisch, was deutlich schonender für Haare und Kopfhaut ist.

Bei einigen Haartypen kann es bei Beginn der Anwendung dazu führen, dass die Haare etwas stumpf werden. Deshalb empfiehlt es sich bei der Verwendung ein klein wenig Geduld mitzubringen, schon noch ca. 1-2 Wochen haben sich die Haare an die natürliche Seife gewöhnt. Sollten Sie dennoch keine Verbesserung verspüren, ist es in einigen Fällen ratsam nach der Haarwäsche eine saure Spülung aufzutragen. Sollten Sie hier ebenfalls eine natürliche Methode der Haarspülung bevorzugen, so kann man eine solche Spülung (Saure Rinse) auch selbst herstellen. Wasser in Kombination mit einem Schuss Essig oder Zitronensaft ist schnell und einfach zubereitet, ausserdem äusserts effektiv.

Selbst für die Nassrasur kann aufgeschäumte Olivenölseife angewendet werden und einige Vorteile mit sich bringen. Durch die starke Beanspruchung der Haut bei einer Bartrasur wirkt die Olivenölseife entzündungshemmend und rückfettend und beruhigt die Haut zuverlässig. Da wird selbst das After-Shave überflüssig!

Ein Vitamin-Shot für Haut & Haar

Vitamine Olivenölseife

Das kaltgepresste Olivenöl in der Seife hat eine nährende Wirkung auf unsere Haut. Sie enthält viele Mineralien und ist reich an natürlichen Wirkstoffen. Die ungesättigten Fettsäuren stärken den natürlichen Schutzmantel der Haut und unterstützen die Atmung der Haut. Olivenölseife ist sowohl für normale als auch für fettige Hauttypen geeignet, sie reinigt Haut und Haar und versorgt sie gleichzeitig mit wichtigen Vitaminen.

  • Vitamin E
    Bei den natürlichen Stoffwechselprozessen im Körper entstehen sogenannte freie Radikale, welche auch unsere Haut ausgesetzt ist. Diese aggressiven Moleküle zerstören unsere Hautfette und führen zu Zell- und Gewebeschäden. Die Folge: vorzeitige Hautalterung und unreine Haut. Das im Olivenöl enthaltene Vitamin E schützt die Haut vor diesem oxidativen Stress der freien Radikalen im Körper. Das Ergebnis ist ein spürbar glattes und geschmeidiges Hautgefühl.
  • Vitamin A (Retinol)
    Vitamin A kurbelt die Kollagenproduktion der Haut an und stärkt die hauteigene Elastizität. Es wirkt antioxidativ und schütz ebenfalls vor freien Radikalen. Vitamin A fördert die Bildung neuer Zellen der oberen Hautschicht und unterstützt den natürlichen Regenerationsprozess der Haut. Es verfeinert die Poren und sorgt für eine sichtbar glattere Haut. Retinol ist in der Kosmetikindustrie längst kein unbekannter Name mehr und kommt vor allem bei Anti-Aging-Produkten zum Einsatz.
  • Linolsäure
    Ist ein essenzieller Bestandteil der obersten Hautschicht und kann unter anderem Altersflecken zurückbilden. Linolsäure stabilisiert die Strukturen der äussersten Zellmembran der Haut und beugt schuppiger und trockener Haut vor. Die im Olivenöl enthaltene Linolsäure zählt zu den ungesättigten Fettsäuren und spendet der Haut die nötige Feuchtigkeit. Sie wirkt entzündungshemmend und kann sogar erfolgreich Akne, Schuppenflechte oder Neurodermitis bekämpfen.
  • Polyphenolen
    Das im Olivenöl enthaltene Polyphenolen schützen die Haut durch ihre antioxidative Wirkung und kann der Entstehung von Unreinheiten entgegenwirken. Der Pflanzenstoff schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung und macht die Haut widerstandsfähiger. Es fördert die Mikrozirkulation der Haut und verbessert so die Durchblutung und dadurch die Nähr- und Sauerstoffversorgung der Zellen.

Neugierig geworden?

Augezeignete Olivenölseife

Sie interessieren Sich für Olivenölseifen? Dann schauen Sie doch gerne vorbei & entdecken Sie ein grosse Auswahl an Naturseifen und vielen weitere Produkten rund um natürliche & nachhaltige Körperpflege. Einige unserer Produkte wurden bereits zertifiziert. Jetzt entdecken